Träger der Ehrenmedaille der Stadt Sonthofen: Herbert Hames

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für das Jüngstentennis im TC Sonthofen wird Herbert Hames im Rahmen des Neujahrsempfangs 2018 der Stadt Sonthofen mit der selten vergebenen Ehrenmedaille ausgezeichnet. Die Laudatio vor knapp 300 geladenen Gästen hält der 2.Vorstand des TC Sonthofen, Ralf Wyklicky.
Der TC Sonthofen ist durch 1. und 2. Vorstand vertreten, zu den geladenen Gästen zählen einige der langjährigen getreuen Helfer des Jüngstentennis: Karin und Heinz Scholz, Renate Mau, Helma Rotter, Anita Müller und Dr. Peter Siegel sind stellvertretend für die 55 freiwilligen Hilfstrainer anwesend.

Bild vergrößernHerbert Hames mit Anita Müller, einer seiner 55 Helfern/-innen beim Jüngstentennis

Herbert Hames mit Anita Müller, einer seiner 55 Helfern/-innen beim Jüngstentennis

Laudatio für H.Hames zur Verleihung der Ehrenmedaille der Stadt Sonthofen

19.1.2018

 

Sehr verehrte Gäste, lieber Herbert,

als vor 4 Monaten die Stadt Sonthofen auf die Vereine und gemeinnützigen Institutionen der Stadt zuging und um Nennung von Persönlichkeiten bat, die sich besonders für das Ehrenamt verdient gemacht hatten, war dem Tennisclub Sonthofen schnell klar, dass wir ein besonderes Juwel in unseren Reihen haben, dem diese Ehre gebühren sollte. Allerdings wich die Euphorie beim genauen Durchlesen des Anschreibens und den Statuten der Stadt dass bei 174 Vereinen und maximal 2 Geehrten/Jahr der Erkenntnis das die Chancen für unseren Kandidaten überschaubar bleiben würden.

Hier im Allgäu, wo eine langjährige Treue und Verbundenheit zu einem oder gar mehreren Vereinen schon zur Tradition zählt, gibt es sicherlich viele, die auf längere ehrenamtliche Tätigkeit zurückblicken können. Und dennoch muss dem Juror, unserem Sonthofer Stadtrat, deine besondere Eignung für diese Medaille aufgefallen sein.

Seit 1987 bist du Mitglied im Tennisclub Sonthofen, 1993 wirst du Sportwart und setzt nebenbei die Bitte deines Vorstandes Hubert Timmermann für die Schaffung der Clubzeitschrift „Der Netzroller“ um.  Neben Chefredaktion, Anzeigen Werbetrommler kommt nach Abzug der Unkosten ein schöner Beitrag für die klamme Vereinskasse zusammen.

1995, mit dem Austritt aus der Bundeswehr, mußte eine neue Herausforderung für Dich her:  Übungsleiterabschluss im Tennislehrwesen und Ausweitung Deines ebenfalls 1993 gestarteten Konzepts zur Kinder- und Jugendarbeit im Tennissport. Von Spöttern als Pamperstraining belächelt, organisiert Herbert Hames ein Jüngstenprogramm, bei dem Tennis noch das zweitwichtigste war. Sein Credo: Sport soll Spaß machen, Gelegenheiten zum Austoben bieten und Freiräume schaffen. Dazu gehört auch Plätze abziehen, Wässern und bei richtiger Witterung selber naß zu werden. Und ganz beiläufig werden noch ein paar Benimmregeln, gegenüber Erwachsenen wie auch untereinander, zur Selbstverständlichkeit. Daraus entsteht Kameradschaft, die du schon bei der Bundeswehr als wichtiges Element erkannt hast und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen. Wenn die vielzahligen Aufgaben auf viele Schulter gleich verteilt werden ist auch Jüngstenförderung in diesem Umfang möglich.

Gut, vieles ist trotzdem an Dir hängen geblieben. Von 30 Wochen Wintertraining warst du an gefühlten 28 Termin doch selber ehrenamtlich dabei, am Geburtstag deiner Frau und einer Beerdigung durftest Du aussetzen. Die Ausrüstung – Kleinfeldtennisnetz, Softbälle – gesponsert vom schwäbischen Tennisverband mußte persönlich in Augsburg abgeholt werden. Von Wem?!

Insgesamt wußte er bis zu 55 Mitglieder zu überzeugen, ihn aktiv beim Jüngstentraining zu unterstützen. Einige deiner getreuen Helfer sitzen heute unter den ausgewählten Gästen. Beim Spaziergang am Illerdamm sprach Dich die Nr. 1 der Seniorinnen Mannschaft (Ü40) an: „H.Hames, wenn sie noch Helfer brauchen, mach ich auch mit!“. Auf dieser Basis kann und konnte der Tennisclub aus dem Vollen schöpfen und im vergangenen Jahr 10 Jugendmannschaften in allen Altersklassen an der Start schicken. Das ist einzigartig im Oberallgäu und unter den Top 3 im Allgäu das bekanntlich vom Memmingen bis Lindau und Füssen reicht.

Sport ist Deine eine Leidenschaft,  die du auch gerne selber ausübst. In diesem Jahr übrigens in der höchsten bayrischen Spielklasse in Bayern, in der Regionalliga der Herren 70. Als sportliches Vorbild fällt es dir leicht, andere zu motivieren. Dein Sinn für soziale Gerechtigkeit und Unterstützung für Behinderte ist Deine andere Berufung, der Du aus Überzeugung nachgehst. Sei es hier die Begünstigung der Resozialisierung und Integration eines zu Unrecht verurteilten Sonthofer Bürgers durch deine immer wiederkehrende Aufklärungsarbeit oder Dein langjähriges Engagement in der Lebenshilfe das Dir bereits einmal die Nominierung für die Ehrenmedaille bescherte.

Lieber Herbert für uns bist du ein würdiger Vertreter für das Ehrenamt und Empfänger dieser Medaille. Herzlichen Glückwunsch.


Im TC Sonthofen rührt sich was!

Bild vergrößern

Über 40 Teilnehmer kämpften beim Abschlussturnier/Wonnemar Cup um die großzügigen Preise der Fa. Wonnemar. 


Bild vergrößernDie Sieger: Erika Angeli und Christoph Fischer

Die Sieger: Erika Angeli und Christoph Fischer

Bild vergrößernAdi Besler (2.), Renate Mau (2.), Erika Angeli, Christoph Fischer, hinten: Christian Brüstle (3.), es fehlt Claudia Fässler (3.)

Adi Besler (2.), Renate Mau (2.), Erika Angeli, Christoph Fischer, hinten: Christian Brüstle (3.), es fehlt Claudia Fässler (3.)


Spaß hatten die rund 30 Teilnehmer beim Hirschbräucup beim TC Sonthofen

„Wir hatten echt Glück, dass es beim Hirschbräucup nicht geregnet hat“, meint Chrischa Fässler, Breitensportwart unseres TC. Bei trockenem Wetter nahmen jeweils 12 hochmotivierte Damen und Herren des TC Sonthofen beim Hirschbräucup teil. Bei den Damen siegte die Spielerin der Damen-40 Mannschaft Gabi Gröbl. Den 1. Platz bei den Herren holte sich unser Clubmeister der Herren 2017 Michael Edelmann. Neben tollen Preisen, die von der Privatbrauerei „Der Hirschbräu“ großzügig gesponsored wurden, konnten sich die Sieger auch über einen erstmals hier vergebenen Wanderpokal freuen.

 

Bild vergrößern

Strahlende Gesichter gab es bei den Clubmeisterschaften im Einzel 2017

Bild vergrößernHinten: Christian Fässler, Walter Kaufmann, Stefanie und Niklas Herrfeld, Andy und Laura Tillhon, Michael Edelmann, Andreas Löffler, Margaret Sommer  vorne: Michaela Clormann, Claudia Fässler, Peter Clormann

Hinten: Christian Fässler, Walter Kaufmann, Stefanie und Niklas Herrfeld, Andy und Laura Tillhon, Michael Edelmann, Andreas Löffler, Margaret Sommer vorne: Michaela Clormann, Claudia Fässler, Peter Clormann

Bild vergrößernGewinner der Herren: Michael Edelmann

Gewinner der Herren: Michael Edelmann

Bild vergrößernDer Zweitplatzierte: Andy Tillhon

Der Zweitplatzierte: Andy Tillhon

Bild vergrößernPlatz 3 teilten sich: Andreas Löffler und Niklas Herrfeld

Platz 3 teilten sich: Andreas Löffler und Niklas Herrfeld

Bild vergrößernLaura Tillhon, Stefanie Herrfeld, Margaret Sommer und Claudia Fässler

Laura Tillhon, Stefanie Herrfeld, Margaret Sommer und Claudia Fässler

Bild vergrößernDie Erst- und Zweitplatzierten der Damen und Herren. Es fehlen Peter Clormann, er gewann bei den Herren 50, Fritz Fässler wurde zweiter.

Die Erst- und Zweitplatzierten der Damen und Herren. Es fehlen Peter Clormann, er gewann bei den Herren 50, Fritz Fässler wurde zweiter.

Bild vergrößernStefanie Herrfeld, Michaela Clormann, Margaret Löffler

Stefanie Herrfeld, Michaela Clormann, Margaret Löffler

Ein herzlicher Dank geht an Michaela Clormann für die tolle Organisation.


Drei neue Jugendkreismeister !

Bild vergrößernVon links: Maximilian Weiss, Andy Tillhon, Breitensportwart TC Sonthofen, Ramon Boss, Marco Kovac, Manuel Fink, Felix Rösle, Noah Kneringer, Niklas Herrfeld, Nikita Libermann, Tom Steinke, Ben Steinke, Danil Libermann, Felix Vogler und Leo Schäfer.

Von links: Maximilian Weiss, Andy Tillhon, Breitensportwart TC Sonthofen, Ramon Boss, Marco Kovac, Manuel Fink, Felix Rösle, Noah Kneringer, Niklas Herrfeld, Nikita Libermann, Tom Steinke, Ben Steinke, Danil Libermann, Felix Vogler und Leo Schäfer.

Der Oberstdorfer Marco Kovac siegte bei den im Tennisclub Sonthofen ausgetragenen Kreismeisterschaften in der  Jugendklasse U 18. Den zweiten Platz belegte  Manuel Fink vom TC Oberstdorf, Dritter wurde der TC-Sonthofen-Spieler Elias Grözinger. In der Klasse U 14 holte sich Nikita Libermann  vom TC-Sonthofen den Titel vor Maximilian Weiss vom TC Oberstdorf. Den dritten Platz errang Felix Rösle, TC Sonthofen. In der Altersklasse U10 siegte Felix Vogler vom TSV Durach, vor Danil Libermann und Tom Steinke, die beide für den  TC-Sonthofen spielen.


1. Tag der Kreismeisterschaft und Wilson Demo Day

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern

So, der 1. Tag der Kreismeisterschaft und der Wilson Demo Day sind erfolgreich, wenn auch etwas nass beendet. Morgen geht es weiter.


Jugend-Clubmeisterschaft 2017

Bild vergrößern

Am 15. und 16. Juli fanden die Jugendclubmeisterschaften auf unserer Anlage statt. Begeisternde Spiele, glückliche Kinder und Jugendliche sowie eine zufriedene Jugendsportwartin - all das war auf der Anlage zu finden. Weitere Infos folgen! 


Ergebnisse der Clubmeisterschaft U 18

Bild vergrößernGewinner U 18 - Nikita Libermann (rechts)

Gewinner U 18 - Nikita Libermann (rechts)

 

U18:

  1. Nikita Libermann
  2. Elias Grözinger
  3. Noah Fäßler
  4. Finn Clormann  (konnte verletzungsbedingt nur die erste Runde spielen)

Ergebnisse der Clubmeisterschaft U 14

Bild vergrößernGewinner U 14 - Tobias Gall

Gewinner U 14 - Tobias Gall


U14:

  1. Tobias Gall
  2. Noah Kneringer
  3. Felix Rösle
  4. Silas Gebhardt

Ergebnisse der Clubmeisterschaft U 12

Bild vergrößernGewinner U 12 - Danil Libermann

Gewinner U 12 - Danil Libermann


U 12 - Jeder gegen jeden, 1 Satz bis 6, bei 6:6 Matchtiebreak

  1. Danil Libermann
  2. Patrick Zitzler
  3. Ben Steinke
  4. Dominik Ächter
  5. Simon Edelmann
  6. Xaver Weißgerber

Ergebnisse der Clubmeisterschaft U 10

Bild vergrößernGewinner U 10 - Leo Schäfer

Gewinner U 10 - Leo Schäfer


U 10  - Midcourt, 2 Sätze bis 4 / in 2 Gruppen

  1. Leo Schäfer
  2. Lena Neusinger
  3. Tom Steinke
  4. Simon Probst
  5. Severin Weißgerber
  6. Leopold Schratt
  7. Franz Reichel

Ergebnisse Doppel-Clubmeisterschaft U 18

Bild vergrößernTim Maurer / Noah Fäßler

Tim Maurer / Noah Fäßler

Doppel U 18

Jeder gegen jeden, 1 Satz bis 6, bei 6:6 Matchtiebreak

  1. Tim Maurer / Noah Fäßler
  2. Nikita Libermann / Elias Grözinger
  3. Finn Clormann / Felix Messenzehl
  4. Boris Haupt / Daniel Ächter
  5. Kilian Mautz / Noah Kneringer

Ergebnisse Doppel Clubmeisterschaft U 12

Bild vergrößernTom und Ben Steinke

Tom und Ben Steinke

Doppel U 12

Jeder gegen jeden, 2 Sätze bis 4

  1. Tom Steinke / Ben Steinke
  2. Simon Edelmann / Julius Kneringer
  3. Lisa Schäfer / Leo Schäfer
  4. Lena Neusinger / Sophie Schwarz

Gratulation!

Bild vergrößern

Unsere Herren 40 haben den Aufstieg geschafft und schlagen in der nächsten Saison in der Bezirksklasse 1 auf (komplettes Mannschaftsfoto folgt...)!


Generationenwechsel im Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung am 24.3. wurde der Generationen-wechsel im Vorstand mit einstimmiger Unterstützung der zahlreichen anwesenden Mitglieder vorgenommen.

Bild vergrößernVon Links: Andy Tillhon, Stefanie Herrfeld, Andreas Löffler, Gisela Gall, Ralf Wyklicky, Claudia Fäßler, Christian Fäßler, Michaela Clormann

Von Links: Andy Tillhon, Stefanie Herrfeld, Andreas Löffler, Gisela Gall, Ralf Wyklicky, Claudia Fäßler, Christian Fäßler, Michaela Clormann

Die Mitglieder und auch der erste Bürgermeister Wilhelm dankten dem alten Vorstand um Peter Ege (8 Jahre Vorstand) und Günther Pflanzer (34 Jahre Vorstand und Ehrenmitglied) für den jahrelangen Einsatz und erteilten einstimmig Entlastung.

Dem ebenfalls einstimmig gewählten neuen Vorstand um Andreas Löffler (1. Vorsitzender), Ralf Wyklicky (2. Vorsitzender) und der weiterhin amtierenden Schatzmeisterin Claudia Fäßler steht nun auch ein breit aufgestelltes Team an Spezialisten und Unterstützern zur Verfügung, welches sich unter der Rubrik "Vorstand" vorstellt.